Bild Über Uns

Kontakt

Haben wir
Sie überzeugt?

Dann lassen Sie sich individuell beraten.
Wir helfen Ihnen gerne! Hier gehts zu Ihrer persönlichen Anfrage >>

Finanzierung

Finanzierung & Ratenzahlung für ihre Zahn-
behandlung
mehr dazu >>

Über Budapest

Die Stadt

Eine der schönsten Städte der Welt ist zweifellos die ungarische Hauptstadt. Die Donau teilt sie in zwei Teile, auf der einen Seite liegt Buda und auf der anderen Pest. Aus diesen zwei Teilen setzt sich auch der Name „Budapest“ zusammen. Mit zwei Millionen Einwohnern ist Budapest die größte Stadt Ungarns. Die Metropole wird durch ihre Kombination aus Moderne und Historie zu einem beliebten Reiseziel.

Blick auf BudapestKettenbrücke
Mehr Bilder

Sehenswürdigkeiten

Gerade für ältere Menschen ist die Stadt, durch ihre Vielzahl an kulturellen und modernen Sehenswürdigkeiten, ein tolles Erlebnis. Es gibt den Heldenplatz, die Denkmäler, das Parlamentsgebäude und vieles mehr. Jedoch hat die Stadt auch für jüngere Menschen viel zu bieten. Budapest eignet sich für einen ausgiebigen Einkaufsbummel in der Innenstadt, das Erholen in den zahlreichen Cafes und Bars und Besuche von Clubs und Festivals. Die Stadt bietet auch viele Möglichkeiten zur Erholung. Es gibt schöne Parkanlagen und ganze 15 Thermalbäder. Für günstige Übernachtungen gibt es die Möglichkeit, Ferienwohnungen in Ungarn zu buchen oder in eines der zahlreichen Hotels einzuchecken.

St.StephansMuseum
Mehr Bilder

Für ein informative Stadtrundfahrt empfehlen wir www.citytour.hu


Spannende Reise in die Geschichte: Historische Museen in Budapest

Nationalmuseum

Das Ungarische Nationalmuseum ist das Bekannteste des Landes. Neben einem detaillierten Einblick in die ungarische Geschichte ist es auch für Kunst- und Kulturfreunde interessant. Das Gebäude bietet dem Besucher ein architektonisches und einzigartiges Erlebnis. Der Bau des Gebäudes wurde 1847 abgeschlossen, im darauffolgenden Jahr sollte es als Zeichen der Unabhängigkeit und der Revolution eröffnet werden. Dazu hielt der berühmte Dichter, Sándor Petőfi an den Toren des Museums, eine Rede. Das Nationalmuseum war das dritte Museum, in Europa, welches der Öffentlichkeit zugänglich war. Da das Museum im Herzen Budapests, zwischen der Erzsébet- und der Freiheitbrücke liegt, ist es gut zu erreichen. So gut wie alle öffentlichen Verkehrsmittel fahren an dem Nationalmuseum vorbei.


Haus des Terrors

Das Haus des Terrors findet man in der Andrássy út 60. Es erinnert sowohl an die Herrschaft des Faschismus als auch an den Sozialismus, der nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs folgte. Die Gegenüberstellung beider Regime, in der Ausstellung, ist sehr beeindruckend und bezüglich der Besetzung von Ungarn 1944 – 1956 auch sehr lehrreich. Das Haus ist auch für Schulklassen sehr zu empfehlen. Da die meisten Beschriftungen in ungarischer Sprache sind, lohnt es sich einen Audioguide zu mieten, welcher auch auf Deutsch verfügbar ist. Zeitlich sollte man mit mindestens 3-4 Stunden rechnen.


Memento Park

Der Park ist ein Freilichtmuseum, in dem eine Sammlung von Denkmälern aus der Zeit des Realsozialismus ausgestellt ist. Der Memento Park trägt daher auch den Beinamen der „Friedhof des Kommunismus“. Vor 1989 waren viele dieser kommunistischen Denkmäler überall in Ungarn zu sehen. Nachdem die kommunistische Zeit endlich vorbei war, sind die Denkmäler auf Vorschlag des ungarischen Literaturhistorikers Laszlo Szörényi, an einem Ort gesammelt worden. In der Gesamtschau liefert der Memento Park damit ein zivilisiertes Beispiel eines distanzierenden und dennoch erhaltenden Umgangs mit unsympathischen Zeugnissen der Vergangenheit. Die Menschen, die keine persönlichen Erfahrungen mit dem kommunistischen Regime haben, erleben den Park vielleicht wie ein Kuriosum, im Gegensatz zu den Menschen, die von dem kommunistischen Regime vorgeprägt sind und somit an eine Ära erinnert werden. Wer vor den überlebensgroßen/ monumentalen Statuen steht, wird sicherlich davon beeindruckt sein.

Budapest, XXII. Bezirk, Szabadkai utca Ecke Balatoni út
Öffnungszeiten: 10 Uhr bis Sonnenuntergang




Budapest bei Nacht im Sommer

Die warmen Budapester Sommernächte, die mit Musik verbunden sind, ziehen die Besucher in ihren Bann. Neben vielen Veranstaltungen, Festivals, Konzerten und Bars, gibt es weitere Möglichkeiten, um zu tanzen, Musik zu hören oder einfach das Leben zu genießen. Somit ist Budapest bei Nacht genauso aktiv und spannend, wie bei Tag. Die folgenden Highlights dürfen sie im Budapester Sommer nicht verpassen:

Sziget Festival

Anfang August findet auf der Óbuda Insel, im Herzen Budapests, als ein weiterer Höhepunkt das größte Musikfestival Ungarns statt. Die Insel ist 500 Meter breit und fast 3 Kilometer lang. Auf der gesamten Fläche werden viele unterschiedliche Musikgruppen auftreten. Es werden ungarische und international bekannte Stars zu sehen sein. Auf dem Festival gibt es nicht nur ein musikalisches Programm, sondern auch mehrere künstlerische und kulturelle Programme.

Das Festival hat auch eine deutschsprachige Infoseite: https://szigetfestival.com/de

Das Konzertschiff A38

Das Konzertschiff A38 hat für jeden Geschmack etwas zu bieten, es wird Jazz, Rock, Funky, Hiphop, Elektro und klassische Musik gespielt. Es gibt täglich Konzerte, Kinoabende und an den Wochenenden auf der Dachterrasse eine Party. Sowohl eine schöne Bar, als auch ein Restaurant sind auf dem Schiff vorhanden. Das Konzertschiff kann man auch am Tag anschauen und dort etwas essen odertrinken, auch einen ganzen Abend kann man dort verbringen.

Weitere Infos, Fotos und auch Preise finden Sie hier: https://www.a38.hu/en/

Musikfestival in der Vajdahunyad Burg
Nächsten Sommer wird ein tolles Musikfestival in der Vajdahunyad Burg stattfinden. Die Burg liegt in der Innenstadt. Das Festival wird von anfang Juli bis anfang August gehen. Liebhaber der Volksmusik und der klassischen Musik werden dort erwartet. In dem historischen Ambiente werden die besten Bands und Musiker Ungarns auftreten. Zu der guten Musik kann das wunderschöne Panorama genossen werden. Unter folgendem Link finden sie mehr Infos auf Englisch:
http://www.vajdahunyad.hu/english.asp